Der Wechsel von Sidney Sam zum VfL Bochum kommt den FC Schalke 04 teuer zu stehen. Wie ‚RevierSport‘ berichtet, muss Königsblau eine empfindliche Abfindung an den fünffachen Nationalspieler zahlen. Diese dürfte aber noch immer deutlich unter Sams Jahresgehalt bei S04 liegen, das auf vier Millionen Euro beziffert wird. „Natürlich mussten wir auflösen und ihm noch etwas mitgeben“, erklärt Sportdirektor Axel Schuster.

Ein Jahr war das Arbeitspapier des 29-Jährigen noch gültig. Beim VfL, der keine Ablöse zahlt, muss Sam finanziell nun beträchtliche Abstriche machen. Seit einigen Wochen trainierte der Rechtsaußen schon in Bochum mit und hatte Eindruck gemacht. „Die Bochumer haben sich lange nicht getraut, uns zu fragen, weil sie immer dachten, dass noch ein Bundesligist kommt“, sagt Schuster weiter.