Paul Clement hat eine vorzeitige Rückkehr von Renato Sanches zum FC Bayern ins Reich der Fabeln verwiesen. Gegenüber Medienvertretern sagte der Trainer von Swansea City: „Ich hatte keinen Austausch mit den Bayern über Renatos Situation. Ich denke, diese Meldung kommt aus einer portugiesischen Quelle. Es ist nur Spekulation, nicht mehr als das.“

Die Mediengruppe ‚Sapo‘ hatte am heutigen Freitagmorgen vermeldet, dass Sanches bereits im Winter zu seinem Stammverein zurückkehren könnte. Eigentlich ist der Mittelfeldspieler noch bis Saisonende von den Münchnern an Swansea verliehen. Nach mäßigen Leistungen in den vergangenen Wochen stand der 20-Jährige zuletzt zweimal nicht im Spieltagskader der Waliser. Bayern-Coach Jupp Heynckes bezog ebenfalls Stellung und dementierte die Meldung von der iberischen Halbinsel.