Jadon Sancho wäre vor seinem Wechsel zu Manchester City beinahe beim FC Arsenal gelandet. „Sancho hätte eigentlich bei Arsenal landen sollen“, verrät Andries Jonker, damaliger Chef der Klubakademie, dem ‚kicker‘. Stattdessen zog es Sancho zu City, das neben den Gunners auch den FC Chelsea ausstach.

Zwischen 2015 und 2017 spielte der Dribbelkönig für Manchester, dann entschied er sich für Borussia Dortmund. „Ich spürte, dass es Zeit war, den nächsten Schritt zu gehen, und dass Dortmund der richtige Klub dazu wäre, meine Karriere weiterzuentwickeln. Es hebt mein Spiel auf ein anderes Level, dass ich regelmäßig der Welt zeigen kann, was ich auf dem Feld anstellen kann“, erläutert Sancho seine Entscheidung für den BVB.