Die Leihe von Ryan Kent ist für den SC Freiburg nur mit geringem finanziellen Risiko verbunden. Laut dem ‚kicker‘ überwiesen die Breisgauer am Deadline Day eine Leihgebühr in Höhe von 500.000 Euro an den FC Liverpool. Im kommenden Sommer wird der Flügelspieler zu den Reds zurückkehren. Über eine Kaufoption verfügt der SCF nicht.

Sportchef Jochen Saier glaubt, in Kent eine wichtige Stütze für die Freiburger Offensive gefunden zu haben: „Er bringt eine Komponente mit, die wir nicht allzu oft im Kader haben: interessante Bewegungen nach vorne und gute Eins-gegen-eins-Situationen.“ Neben Kent holte man auch Yoric Ravet (Young Boys Bern), Marco Terrazzino (TSG Hoffenheim) und Bartosz Kapustka (Leicester City) für den Angriff.