Stefan Reisinger vom SC Freiburg steht vor einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrages. Bisher gab es keine Gespräche über seine Zukunft, doch laut ‚kicker‘ sollen diese bald stattfinden.

Freiburgs Sportlicher Leiter, Dirk Dufner, erklärt: „Wir setzen uns bald zusammen. Es ist kein Geheimnis, dass beide Seiten weiter zusammenarbeiten möchten.“ Der 29-jährige Stürmer war 2009 ablösefrei von Greuther Fürth ins Breisgau gekommen. Seitdem traf der meist als Joker eingesetzte Landshuter in 40 Pflichtspielen sieben Mal. Zuvor war der aktuell verletzte Angreifer bereits für 1860 München und Wacker Burghausen auf Torejagd gegangen.



Verwandte Themen:

- Jendrišek: Panathinaikos-Deal geplatzt – Leihe nach Freiburg? - 03.01.2011