Neben Vincenzo Grifo und Maximilian Philipp könnte sich im Sommer ein weiterer Stammspieler vom SC Freiburg verabschieden. Wie der ‚kicker‘ berichtet, ist der Abschied von Marc-Oliver Kempf nicht ausgeschlossen. Der Innenverteidiger, der sich nach überstandener Meniskusverletzung Ende Februar seinen Stammplatz zurückeroberte, verweist ausweichend auf seinen bis 2018 datierten Kontrakt: „Mein Vertrag gilt noch ein Jahr, das ist maßgebend.“ Interesse zeigt unter anderem die TSG Hoffenheim.

Kapitän Julian Schuster wird den Breisgauern hingegen erhalten bleiben. Laut dem Fachblatt haben sich beiden Parteien bereits darauf geeinigt, dass der 32-Jährige noch ein weiteres Jahr dranhängt. Der ursprüngliche Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers wäre Ende Juni ausgelaufen und nahtlos in eine Weiterbeschäftigung – vermutlich als Jugendtrainer – beim SCF übergegangen.