Der FC Schalke 04 muss bis in das neue Jahr hinein auf Angreifer Guido Burgstaller verzichten. Wie die Knappen offiziell bestätigen, ist für den Österreicher die Hinrunde aufgrund einer „strukturellen Verletzung am Übergang von Wadenmuskel und Achillessehne“ vorzeitig beendet. Darüber hinaus ist auch der Rückrundenstart gefährdet, heißt es weiter.

Burgstaller musste im Revierderby gegen Borussia Dortmund in der 36. Minute das Feld verlassen. Der Ausfall des 29-jährigen Stürmers verschärft die ohnehin schon angespannte Personalsituation bei den Königsblauen. Für das heutige Champions League-Spiel gegen Lokomotive Moskau wurde bereits Eigengewächs Ahmed Kutucu zu den Profis beordert.