Der FC Schalke 04 muss eine Verpflichtung von Wunschstürmer Guillaume Hoarau zu den Akten legen. „Paris wollte weiter 20 Millionen Euro Ablöse haben. Das ist für uns nicht machbar“, erklärte Trainer Felix Magath gegenüber der ‚Bild‘. Der kantige Stürmer galt als Magaths Favorit für die Besetzung des Sturmplatzes neben Weltstar Raúl.

Nun muss sich der Schalker Macher nach einer Alternative umsehen. Dafür bleibt ihm eine Woche. Dann läuft die Transferperiode aus. Der Kandidatenkreis vergrößerte sich in Gelsenkirchen zuletzt täglich. Namen wie Klaas-Jan Huntelaar und Julio Baptista befinden sich in der Verlosung. (D.O.)



Verwandte Themen:

- FC Schalke 04: Brasilianischer Bulle will kommen - 23.08.2010