Beim FC Schalke 04 herrscht offenbar kein Konsens über die Einsatzzeiten von Sebastian Rudy. Laut ‚Bild‘ haben Domenico Tedesco und Christian Heidel mit Unverständnis auf die Forderung des Nationalspielers nach mehr Spielzeit reagiert.

Ich bin topfit, kann 90 Minuten laufen“, ließ Rudy zuletzt wissen, war aber mehrfach wegen nahender Krämpfe ausgewechselt worden. Rudy weiter: „Wenn man nur jedes zweite Spiel zum Einsatz kommt, ist es schwierig. Wenn man wie ich zu einem neuen Verein kommt, ist Spielpraxis umso wichtiger, um rein zu finden.“ Stolze 16 Millionen Euro Ablöse hatte Königsblau in der Endphase des Transfermarkts für Rudy an den FC Bayern überwiesen.