Der FC Schalke 04 muss weiter auf die Rückkehr von Amine Harit warten. Laut ‚Westfälische Rundschau‘ ist bislang keine Entscheidung darüber gefallen, wann der Marokkaner aus seiner Heimat nach Deutschland reisen darf.

Harit war als Fahrer an einem Unfall mit Todesfolge beteiligt. Mehrere Zeugen bezichtigen den 21-Jährigen des zu schnellen Fahrens. Andere Personen berichten, Harit sei vorschriftsmäßig unterwegs gewesen.