Der FC St. Pauli würde sich offenbar gerne in der Talentschmiede des FC Schalke 04 bedienen. Laut ‚Hamburger Morgenpost‘ zeigt der Zweitligist von der Elbe Interesse an Lennart Czyborra, der aktuell für die königsblaue U19 zum Einsatz kommt. Ein Auge auf den Youngster habe auch Union Berlin geworfen.

Bei S04 besitzt der 19-jährige Linksverteidiger einen Profivertrag bis 2019. Schalke-Trainer Domenico Tedesco sei grundsätzlich bereit, Czyborra ziehen zu lassen, sollte er bei einem anderen Klub bessere Entwicklungsmöglichkeiten sehen. Im April debütierte der gebürtige Berliner für die deutsche U19-Nationalmannschaft.