Schalke 04 plant die beiden Klublegenden Benedikt Höwedes (30) und Jefferson Farfan (34) vor dem heutigen Champions League-Spiel gegen Lokomotiv Moskau (18:55 Uhr) zu verabschieden. Der ‚Bild‘ zufolge hängt dies jedoch von der Zustimmung der UEFA und von Lok-Trainer Yuri Semin ab.

Höwedes spielte 16 Jahre lang für S04 und führte das Team lange als Kapitän auf das Feld. Domenico Tedesco hatte bei seinem Amtsantritt 2017 jedoch keine Verwendung mehr für den Weltmeister. Es folgte eine Leihe zu Juventus Turin und schließlich der Wechsel nach Russland. Dort traf der Innenverteidiger auf Farfan, der zwischen 2008 und 2015 für Schalke spielte.