RB Leipzig arbeitet weiter unter Hochdruck an der Verpflichtung von Patrik Schick. Nach Informationen des ‚Sportbuzzer‘ sind Vertreter des tschechischen Angreifers am heutigen Montag am Vereinsgelände des Bundesligisten eingetroffen, um letzte Verhandlungen zu führen.

Die Sachsen wollen den 23-Jährigen für ein Jahr ausleihen. Dem Vernehmen nach wurde mit der AS Rom eine Kaufoption in Höhe von 28 Millionen Euro vereinbart. Schick soll in Leipzig den Platz von Jean-Kévin Augustin (AS Monaco) einnehmen.