Trotz seiner Leistungsexplosion denkt Kingsley Schindler nicht über den Abschied von Holstein Kiel nach. „Das blende ich aus“, stellt er gegenüber der ‚Bild‘ klar, dass er sich nicht mit Angeboten beschäftigt und versichert: „Ich bin voll fokussiert auf Kiel. Ich bin froh, dass es gerade so gut läuft. Harte Arbeit zahlt sich aus.“ An der Förde steht der gebürtige Hamburger noch bis 2019 unter Vertrag.

Schindler schloss sich 2013 der TSG Hoffenheim an, kam allerdings nie über die zweite Mannschaft hinaus. Beim Zweitliga-Aufsteiger aus Kiel ist der Flügelspieler seit der vergangenen Saison Stammspieler. „Ich hatte dort (Hoffenheim, Anm. d. Red.) eine schöne Zeit, konnte durch die Anbindung zu den Profis viel lernen. Aber in Kiel bin ich nun Teil einer echten ersten Männermannschaft.