Betis Sevilla beschäftigt sich offenbar mit Leandro Paredes von Paris St. Germain. Laut ‚Estadio Deportivo‘ könnte der Argentinier eine Option für die Andalusier werden, sollte sich seine Rolle bei PSG nicht deutlich verbessern. Eine Verpflichtung im kommenden Sommer ist demnach denkbar.

Paredes war vor knapp einem Jahr für 40 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg in die französische Hauptstadt gewechselt. Die aktuelle Spielzeit verläuft für den 25-jährigen Sechser bislang nicht zufriedenstellend: Nach einigen Liga-Einsätzen über 90 Minuten findet sich Parades seit einem Monat durchweg auf der Bank wieder.