Gleich zwei Spieler von Lazio Rom stehen angeblich beim AC Mailand auf dem Einkaufszettel. Wie der ‚Corriere dello Sport‘ berichtet, soll Milan-Cheftrainer Vincenzo Montella die Verpflichtung von Stefan de Vrij sowie dessen Mitspieler Keita Baldé fordern. Beide stehen beim Hauptstadtklub nur noch ein Jahr unter Vertrag und sollen nicht gewillt sein, die Arbeitsverträge auszudehnen.

Baldé wechselte 2011 aus der Jugend des FC Barcelona nach Rom und schaffte zwei Jahre später den Sprung zu den Profis. In der laufenden Saison kam der gebürtige Spanier mit Wurzeln im Senegal zu 28 Pflichtspieleinsätzen, in denen er acht Tore erzielte und vier auflegte. De Vrij verteidigt seit 2014 das Tor der Laziali und hat neben seinem niederländischen Landsmann Wesley Hoedt einen Stammplatz inne.