Idrissa Touré von RB Leipzig soll es auf den Einkaufszettel des FC Schalke 04 geschafft haben. Wie die ‚Bild‘ berichtet, zeigen die Knappen Interesse am 18-jährigen zentralen Mittelfeldspieler und wollen ihn zunächst für die zweite Mannschaft verpflichten. Bei den Sachsen hat der frühere deutsche Juniorennationalspieler im vergangenen Juli einen Profivertrag bis 2021 unterschrieben.

Touré hat bei RB wohl keine Perspektive mehr. Nachdem das Eigengewächs im vergangenen Winter mit in das Profitrainingslager genommen wurde, verzichtete Ralph Hasenhüttl in diesem Jahr auf den Youngster. Grund sollen Undiszipliniertheiten sein. Mitte Oktober verlor Touré gemeinsam mit Vitaly Janelt seinen Platz in der U19-Nationalmannschaft, als eine Shisha im Hotelzimmer des RB-Duos einen Brand zur Folge hatte. Für Janelt wurde bereits vor zwei Tagen ein Abnehmer gefunden. Eineinhalb Jahre läuft der 18-Jährige nun leihweise für den VfL Bochum auf.