Borussia Dortmund möchte André Schürrle schnellstmöglich von seiner Gehaltsliste streichen. Zuletzt kursierten noch mehrere Namen rund um die Personalie Schürrle. Nun hebt sich dem russischen Onlineportal ‚Championat.com‘ zufolge mit Spartak Moskau ein Interessent besonders hervor. Demnach steht ein Transfer des Weltmeisters kurz bevor. Dabei ist von einer einjährigen Leihe inklusive Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro die Rede. Laut ‚kicker‘ ist aber noch keine endgültige Entscheidung gefallen.

Kürzlich hatte Berater Ingo Haspel gegenüber FT bestätigt, dass die heißeste Spur in die russische Liga führt: „Am intensivsten sprechen wir derzeit mit den Interessenten aus Russland“, sagte der Agent. Schürrle kam in diesem Sommer von seiner einjährigen Leihstation beim FC Fulham zurück, konnte dort den Abstieg seines Klubs nicht verhindern. Nun gehört der 28-Jährige zum Kreis der Spieler, die der BVB noch in dieser Transferperiode loswerden möchte.