Jean Michaël Seri könnte es nach Italien ziehen. „Wir sind in Gesprächen mit Napoli und er ist angetan, von der Idee, dieses Trikot zu tragen“, zitiert ‚Sky Sports‘ Berater Franklin Mala. Ein Auge auf den zentralen Mittelfeldspieler sollen auch Arsenal, Chelsea und Manchester City geworfen haben.

Auch Borussia Dortmund und Seris Ex-Trainer Lucien Favre wurden bereits mit dem Profi von OGC Nizza in Verbindung gebracht. Der 26-jährige Ivorer besitzt in seinem bis 2019 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel. Bis Mitte Juli könnte Seri für festgeschriebene 40 Millionen Euro wechseln.