Die italienische Serie A verlängert die Transferperiode in diesem Sommer bis zum 2. September. Das berichtet die ‚Gazzetta dello Sport‘. Im vergangenen Jahr schloss das Transferfenster in Italien bereits am 17. August – zwei Tage vor Beginn der Saison 2018/19. Die neue Spielzeit beginnt am 24. August.

Durch diese Änderung passt sich die Serie A der Bundesliga, Ligue 1 und Primera División an. In England schließt das Transferfenster am 8. August. Der italienische Fußballverband FIGC hatte Druck auf die Liga ausgeübt, da die kürzere Transferphase den Klubs der Serie A Wettbewerbsnachteile gegenüber ausländischen Vereinen brächte.