Tottenham Hotspur bekommt offenbar Konkurrenz im Kampf um Ryan Sessegnon. Nach Angaben der französischen Zeitung ‚La Provence‘ buhlt auch Olympique Marseille um den jungen Außenbahnspieler. Allerdings bevorzuge der 19-Jährige einen Transfer innerhalb Englands. Beim FC Fulham sieht der U21-Nationalspieler seine Zukunft jedenfalls nicht.

Marseille will zunächst die Entwicklung im Sessegnon-Poker abwarten. Das Transferfenster ist in England nur noch bis Donnerstag geöffnet. Sollte Tottenham die Verpflichtung bis dahin nicht unter Dach und Fach bringen können, würde OM die Verhandlungen aufnehmen. Rund 15 Millionen Euro wollen die Franzosen für das Talent in die Hand nehmen, Fulham fordert bislang 20 Millionen.