Nach dem Transfer von Luuk de Jong zum FC Sevilla soll noch ein weiterer Eindhoven-Stürmer den Weg nach Andalusien antreten. Wie ‚De Telegraaf‘ berichtet, ist Steven Bergwijn das nächste Objekt der Begierde. Bergwijns Berater Fulco van Kooperen wollte der Tageszeitung gegenüber jedoch nichts bestätigen. Die PSV Eindhoven weiß von dem Sevilla-Interesse und wartet derzeit noch auf ein offizielles Angebot.

Ein Transfer des 21-jährigen Flügelspielers wird durch den bis 2022 laufenden Vertrag jedoch nicht billig. Allerdings will Sportdirektor Monchi Sevilla mit aller Macht zurück in die Champions League bringen. Bislang hat der Klub über 120 Millionen Euro für neun Neuzugänge ausgegeben. Auch der FC Bayern hat Bergwijn als Alternative auserkoren. Der Niederländer gilt an der Säbener Straße jedoch nur als B-Lösung.