Bruno Hübner schwärmt von Eintracht Frankfurt-Coach Adi Hütter. Auf der Olympischen Ballnacht in Wiesbaden nahm Frankfurts Sportdirektor stellvertretend für Hütter die Auszeichnung des Trainer des Jahres entgegen. „Adi ist ein würdiger Nachfolger von Niko Kovac“, ließ Hübner verlauten.

In seiner ersten Saison als Trainer der Eintracht hatte Hütter seine Mannschaft ins Halbfinale der Europa League geführt, in dem man erst im Elfmeterschießen am FC Chelsea scheiterte. Auch in dieser Spielzeit nimmt der Österreicher mit seiner Truppe am Europapokal teil.