Der FC Arsenal investiert kräftig, um Nicolas Pépé vom OSC Lille unter Vertrag zu nehmen. Gegenüber ‚RMC Sport‘ verrät Lille-Präsident Gérard Lopez, dass die Ablöse bei „80 Millionen Euro plus kleineren Boni“ liegt. Der Deal werde „in den nächsten 24 Stunden“ über die Bühne gehen.

Zahlreiche Vereine hatten den pfeilschnellen Angreifer Pépé auf dem Zettel. Zum Ende hin lieferten sich Arsenal und der SSC Neapel ein Duell um den Ivorer. Die Gunners haben nun das bessere Ende für sich. Pépé winkt in London ein Fünfjahresvertrag.