Fabian Schär steht nach seinen starken Leistungen zu Saisonbeginn für Deportivo La Coruña angeblich schon auf dem Zettel des FC Valencia. Wie das spanische Onlineportal ‚El Gol Digital‘ berichtet, ist der Tabellenzweite der spanischen Primera División an einer Verpflichtung des Innenverteidigers interessiert. Die Blanquinegros sind demnach bereit, eine Ablöse von zehn Millionen Euro für den Schweizer zu bezahlen.

Nationalspieler Schär war erst im Sommer von der TSG Hoffenheim nach La Coruña gewechselt und ist seitdem gesetzt. Bei dem Tabellensechzehnten bildet er mit dem Brasilianer Sidnei die zentrale Verteidigung. Der 25-Jährige hat bei den Galiziern bis 2021 unterschrieben.