Claudio Pizarro hat beim 1. FC Köln einen stark leistungsbezogenen Vertrag unterzeichnet. Laut ‚Bild‘ ist auch eine spezielle Torpämie in das Arbeitspapier des 39-jährigen Peruaners eingewoben. Bis zum Saisonende hat sich Pizarro an den FC gebunden.

Wenn die anderen es vom Start weg gut machen, kriegt er im Moment natürlich weniger Einsatzzeiten“, sagt Trainer Peter Stöger, der sich mittelfristig allerdings sehr viel von dem schlitzohrigen Routinier verspricht: „Wir werden diese Saison alle noch sehen, dass die Verpflichtung von Claudio sich für beide Seiten gelohnt hat.“