Im Werben um Leon Bailey denkt die AS Rom offenbar auch über unkonventionelle Lösungen nach. Wie der ‚Corriere dello Sport‘ berichtet, plant die Roma Patrik Schick in den Deal einzubinden. Demnach soll Bayer Leverkusen den tschechischen Stürmer und 15 Millionen Euro für Bailey bekommen.

Gerüchte um Bailey und die Römer sind nicht neu. Schon vor einem Jahr wurde der Jamaikaner mit den Giallorossi in Verbindung gebracht. Auch um Bayer und Schick rankten sich bereits Gerüchte. Dass es zu einem Tauschdeal kommt, ist aber wohl dennoch unwahrscheinlich. Bailey-Berater Craig Butler hatte zuletzt angedeutet, dass der Linksfuß wohl in Leverkusen bleiben wird.