Mauricio Pochettino sieht keine Notwendigkeiten für Kader-Nachbesserungen im Januar. Auf der Pressekonferenz vor dem Gastspiel beim FC Watford am Samstag sagte der Trainer von Tottenham Hotspur: „Wenn die Entscheidung bei mir liegt, möchte ich mit meinem Spielern weitermachen. Ich weiß, dass sie die nötige Qualität haben.“

Tottenham startete schlecht in die neue Saison. Nach acht Premier League-Partien stehen nur elf Punkte und Platz neun zu Buche. Vor der Länderspielpause setzte es zudem bittere Pleiten gegen den FC Bayern (2:7) und Brighton & Hove Albion (0:3). Pochettino, der schon seit Mai 2014 im Amt ist, geriet daraufhin in die Kritik.