Der FC St. Pauli ist auf der Suche nach Verstärkungen für den verletzungsgeplagten Kader in den Niederlanden fündig geworden. Laut der Regionalzeitung ‚de Gelderlander‘ wollen die Hamburger unbedingt Leeroy Owusu von De Graafschap verpflichten. Das erste Angebot wurde allerdings abgelehnt. Eine baldige Einigung im Poker ist dennoch zu erwarten, da der 22-Jährige den Verein verlassen will.

Der Außenverteidiger war in der vergangenen Saison mit De Graafschap aus der Eredivisie in die zweite Liga abgestiegen. Dazu läuft sein Kontrakt läuft im nächsten Sommer aus. Owusu kann auf beiden Außenverteidiger-Positionen spielen und stammt aus der Talentschmiede von Ajax Amsterdam.