Christian Streich ist überglücklich, Vincenzo Grifo wieder unter seinen Fittichen zu wissen – obwohl er im nächsten Spiel gegen seinen Ex-Klub TSG Hoffenheim wegen einer Transfer-Klausel nicht auflaufen darf. „Wir haben ein gutes Verhältnis nach Hoffenheim, und sind gut gefahren, Hoffenheim hätte auch Nein sagen können“, sagt der SCF-Coach dem ‚kicker‘.

Streich weiter: „Ich will nicht auf diesem einen Spiel rumreiten, das Entscheidende ist, dass er wieder bei uns ist, und wir sind wir froh, dass wir so einen Spieler überhaupt bei uns haben.“ Grifo kehrte am Deadline Day zum zweiten Mal nach Freiburg zurück. Schon in der Rückrunde der vergangenen Saison war der offensive Mittelfeldspieler in den Breisgau verliehen.