Beim Hamburger SV gibt es Überlegungen, auf einen neuen Torhüter zu setzen. Nach Informationen des Sportsenders ‚Sport1‘ werden Stimmen laut, die eine neue starke Nummer eins für den Kasten des HSV fordern. Christian Mathenia und Julian Pollersbeck könnte demnach eine externe Lösung vor die Nase gesetzt werden.

Stammkeeper Mathenia werden dicke Patzer gegen Hannover 96, Mainz 05 und Eintracht Frankfurt attestiert. Dem jungen Pollersbeck wurden zuletzt dürftige Trainingsleistungen zum Verhängnis. Auch wenn HSV-Sportchef Jens Todt bei ihm wenigstens „einen Schritt in die richtige Richtung“ ausgemacht hat, nachdem der Neuzugang zwischenzeitlich nicht mal mehr auf der Bank Platz nehmen durfte.