Jae-Song Lee könnte vor einem Wechsel in die Bundesliga stehen. Laut der südkoreanischen Zeitung ‚Sports Chosun‘ sind die Verantwortlichen seines Teams Jeonbuk Hyundai Motors bereits über seinen Wechselwunsch informiert worden. Bei seinem neuen Team soll es sich entweder um Fortuna Düsseldorf oder den 1. FC Nürnberg handeln. Laut ‚transfermarkt.de‘ ist auch Holstein Kiel interessiert.

Der 25-Jährige war mit der südkoreanischen Nationalmannschaft bei der WM in Russland dabei und kam in allen drei Gruppenspielen über 90 Minuten zum Einsatz. Für die Nationalelf agierte er über die rechte Seite, er kann aber auch auf dem linken Flügel oder in der Zentrale spielen. In der K-League wurde er 2017 zum Spieler der Saison gewählt.