Der AFC Sunderland hätte den derzeit vereinslosen Emmanuel Adebayor verpflichten können, Trainer David Moyes sah aber davon ab. Dem Sender ‚ESPN‘ begründete Moyes diese Entscheidung so: „Adebayor wurde uns vor vier oder fünf Wochen angeboten. Ich habe aber nichts unternommen und ich erwarte auch nicht, dass ich das noch tun werde, solange es keine dramatische Veränderung gibt.

Der 32-jährige Angreifer erlebte seine beste Zeit beim FC Arsenal, zuletzt stand der Togolese bei Crystal Palace unter Vertrag. Insgesamt sind für Adebayor in 242 Premier League-Begegnungen 97 Treffer notiert – zumindest im Dress von Sunderland werden offenbar keine weiteren hinzukommen. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, Adebayor habe bei Verhandlungen mit Olympique Lyon Whiskey bestellt und Zigarre geraucht, woraufhin der Deal gescheitert sei. Diese Meldungen haben sich mittlerweile als falsch herausgestellt.