Ludwig Augustinsson hat sich für diesen Sommer die theoretische Möglichkeit offengelassen, doch noch einen Vereinswechsel in Angriff zu nehmen. Gegenüber der ‚dpa‘ sagt der Linksverteidiger vom SV Werder Bremen: „Ich bin sehr glücklich in Bremen und weiß, dass ich mich da noch weiterentwickeln kann. Aber im Fußball kann ich nie etwas versprechen, weil ich weiß, dass es viele Interessenten gibt. Die Entscheidung liegt aber bei Bremen.“

Frank Baumann betonte zuletzt mehrfach, dass Augustinsson in der kommenden Spielzeit sicher für Werder auflaufen werde. Ob diese Ansicht auch im Falle eines Mega-Angebots unumstößlich wäre, müsste sich aber noch zeigen. Bis 2021 ist der schwedische WM-Fahrer an die Bremer gebunden.