Der VfL Wolfsburg ist offenbar nicht bereit, Koen Casteels im Januar abzugeben. Nach Informationen der ‚Wolfsburger Allgemeinen Zeitung‘ soll der 24-jährige Schlussmann beim VfL bleiben. „Das interessiert mich gar nicht. Ich bin fokussiert auf die nächsten Spiele“, sagt Wölfe-Coach Valérien Ismaël über das aufkeimende Interesse des SV Werder Bremen. Mit dem Gedanken, Casteels abzugeben, will er „auch zukünftig nicht spielen“.

Die Bremer ihrerseits suchen nach einer neuen Nummer eins, die spätestens im kommenden Sommer an die Weser wechseln soll. Jüngst machten Gerüchte um Casteels die Runde, der bereits in der Rückrunde der Saison 2014/15 die Handschuhe für Werder überstreifte. „Wenn sich eine Möglichkeit ergibt, hätten sicher beide Parteien Interesse. Werder ist ein attraktiver Klub, ein Traditionsverein. Koen hat eine Top-Meinung von Werder“, sagt Casteels-Berater Didier Frenay über die Zukunftspläne seines Kienten.