Richard Strebinger könnte den Werder Bremen schon bald auf absehbare Zeit verlassen. Nach Informationen des ‚kicker‘ würde der norddeutsche Klub den 21-jährigen Schlussmann gerne verleihen. Der Österreicher steht bei den Werderanern noch bis 2017 unter Vertrag. In der laufenden Saison kommt die Nachwuchshoffnung auf zwei Einsätze.

Der Hintergrund: Nach durchwachsenen Leistungen ist der Bremer Stammkeeper Raphael Wolf zunehmend in die Kritik geraten. Um den Konkurrenzkampf anzufachen, möchte Werder Felix Wiedwald von Eintracht Frankfurt verpflichten, der schon früher an der Weser spielte. Sollte der Transfer klappen, würde es für Strebinger noch schwieriger, Spielzeit zu sammeln.