Lennart Thy schaut einer ungewissen Zukunft ins Auge. Dem ‚kicker‘ sagt der Angreifer, der derzeit von Werder Bremen zum FC St. Pauli verliehen ist: „Erst einmal gehe ich in den Urlaub, und dann werde ich die Vorbereitung bei Werder beginnen. Alles andere wird man sehen.“ Thys Vertrag an der Weser ist noch bis 2019 datiert.

In Hamburg kam er im Laufe der Rückrunde 14 Mal zum Einsatz – allerdings nur zweimal über 90 Minuten. Ein Tor gelang dem U17-Europameister von 2009 dabei nicht. Verständlicherweise ist Thy nicht zufrieden mit seinem Leihgeschäft. „Klar ist, dass ich mir ein bisschen mehr erhofft hatte. Aber zunächst einmal wurde ich geholt, damit wir den Klassenerhalt schaffen – insofern bin ich froh“, erklärt er weiter.