Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen lagen zwei Angebote vor. „Es gab ein, zwei Anfragen von Vereinen in der Sommerpause, aber es war für mich kein Thema, sich mit anderen Dingen zu befassen. Bei Werder kann ich mich weiterentwickeln. Hier kann was passieren in den nächsten Jahren“, betonte der Mittelfeldspieler in einer Medienrunde.

Eggestein stammt aus der Bremer Jugend. In der vergangenen Saison mauserte sich der umsichtige Rechtsfuß zur absoluten Stammkraft in der Mittelfeld-Zentrale. Nach dem Abschied von Thomas Delaney soll ihm noch mehr Verantwortung zuteil werden. Sein Vertrag bei den Grün-Weißen läuft noch bis 2020.