Andrew Wooten verlässt den SV Sandhausen und heuert in der US-amerikanischen MLS an. Das vermeldet der Zweitligist offiziell. Wootens neuer Arbeitgeber ist zur Stunde noch nicht bekannt.

Mit stolzen 17 Treffern war der gebürtige Bamberger mit US-amerikanischen Wurzeln einer der großen Erfolgsgaranten des SVS in der zurückliegenden Saison. Seine Torgefahr kann er nun in den Staaten demonstrieren.