Gelson Martins startet bei der AS Monaco voll durch. Nach einem Assist und einem Treffer in seinen ersten beiden Spielen ist für den Verein aus dem Fürstentum klar: Martins soll über den Sommer hinaus bleiben. Laut der ‚Mundo Deportivo‘ will Monaco sich langfristig die Dienste des pfeilschnellen Rechtsaußen sichern.

Zum Schnäppchenpreis ist Martins aber nicht zu haben. Atlético Madrid, das den Portugiesen erst vor der Saison von Sporting Lissabon geholt hatte, verlangt demnach eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro. Wenn der 23-Jährige so weitermacht wie bisher, ist er diese Summe aber allemal wert.