Für Carlos Tévez wird der chinesische Fußball nie wettbewerbsfähig sein. „Chinesische Spieler haben von Natur aus nicht die technischen Fähigkeiten wie Südamerikaner oder Europäer, die schon als Kinder Fußballspielen gelernt haben“, stellt der Argentinier gegenüber ‚SFR Sport‘ klar und ist sich sicher: „Auch in 50 Jahren werden sie nicht wettbewerbsfähig sein.

Tévez wechselte im vergangenen Januar zu Shanghai Shenhua und unterschrieb einen Vertrag bis Ende 2018. Angeblich lockten ihn die Chinesen mit einem Jahressalär von umgerechnet rund 38 Millionen Euro. Aufgrund von Übergewicht wurde der 33-jährige Stürmer zuletzt für mehrere Spiele aus dem Kader gestrichen.