Isaac Kiese Thelin hätte bei Schalke 04 landen können. Laut der dänischen Zeitung ‚B.T.‘ waren sich die Königsbauen mit dem RSC Anderlecht über einen Transfer des Stürmers einig – der lehnte dann jedoch ab. Kiese Thelin wollte stattdessen zum FC Kopenhagen wechseln, der ebenfalls um den Schweden geworben hatte. Schlussendlich fiel der Deal jedoch ins Wasser, weil die Belgier keinen Nachfolger für den Stürmer finden konnten.

Kiese Thelin stand in der vergangenen Saison leihweise bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Die Zeit in der Werkself verlief für den 27-Jährigen wenig erfolgreich. Meist stand der 29-fache Nationalspieler, wenn überhaupt, nur in Kurzeinsätzen auf dem Platz. Dementsprechend kehrte er im Sommer zu Stammverein Anderlecht zurück.