Nach drei Jahren bei RB Leipzig verlässt Marius Müller die Sachsen und schließt sich dem FC Luzern an. Der 25-jährige Torhüter unterschreibt beim Schweizer Erstligisten bis 2022. Dort wird er die Rückennummer 32 erhalten.

Müller kommt aus der ruhmreichen Torwart-Schule des 1. FC Kaiserslautern. Bei den Roten Teufeln schaffte er auch den Sprung zu den Profis, ehe er 2016 nach Leipzig wechselte. Hinter Péter Gulácsi und Fabio Coltorti war Müller aber meist nur dritte Wahl.