Nach vier Monaten zieht Neuzugang Corentin Tolisso ein erstes positives Fazit über seine Zeit beim FC Bayern München. In einem Interview mit ‚bundesliga.de‘ sagt der Franzose: „Ich habe nicht viel Zeit benötigt, um festzustellen, dass der FC Bayern ein großartiger Verein ist.“ Auf und neben dem Platz fühlt er sich offenkundig gut aufgehoben: „Alles ist absolut top organisiert, man überlässt nichts dem Zufall – wir arbeiten unter Top-Bedingungen. Allein das Trainingsgelände an der Säbener Straße ist topmodern und man hat alles, um seinen Beruf als Profi optimal auszuüben. Ich bin sehr glücklich.

Der Nationalspieler hat turbulente erste Monate in München hinter sich. Zunächst waren die Bayern nicht so erfolgreich wie gewohnt. Trainer Carlo Ancelotti musste seinen Hut nehmen. Nach der Rückkehr von Trainer-Legende Jupp Heynckes sieht Tolisso eine klare Verbesserung des Bayern-Spiels: „Wir arbeiten viel in der Defensive, stehen kompakter und haben eine neue Stabilität gewonnen, die extrem wichtig ist, um die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive zu finden.“ Seine Ziele definiert der 23-Jährige klar: „Natürlich wollen wir Herbstmeister werden. Das ist bis zur Winterpause das Ziel. Wir wollen ohnehin immer jede Partie gewinnen und werden nun versuchen, die Siegesserie so lange wie möglich fortzusetzen.