Fernando Torres könnte Atlético Madrid bereits im Wintertransferfenster verlassen. Wie der englische ‚Daily Mirror‘ berichtet, möchten Newcastle United und der FC Southampton den spanischen Angreifer verpflichten. Die beiden Klubs scheinen demnach ein Auge auf Torres geworfen zu haben, der momentan bei seinem Verein lediglich eine Nebenrolle spielt.

Der ehemalige Nationalspieler der Furia Roja hat in der laufenden Saison bisher magere 182 Minuten in der Primera Division mitwirken dürfen und dabei noch nicht getroffen. Zudem wird im Januar mit Neuzugang Diego Costa ein weiterer prominenter Spieler die Angriffsreihe der Madrilenen verstärken. Eine Trennung schon im Winter scheint unausweichlich, obwohl der Vertrag von El Niño erst im Juli verlängert worden war. Beste Chancen auf eine Verpflichtung dürfte Newcastle haben. Bei den Magpies sitzt mit Rafael Benítez Torres’ Trainer aus glorreichen Liverpooler Zeiten auf der Bank.