Torhüter Richard Strebinger steht unmittelbar vor dem Wechsel von Hertha BSC Berlin zu Werder Bremen. „Hundertprozentig ist es noch nicht fix, aber es sieht ganz danach aus“, bestätigt der 19-jährige Österreicher gegenüber ‚sport10.at‘.

Strebinger spielte in der abgelaufenen Spielzeit für die zweite Mannschaft der Berliner. „Der große Vorteil bei Werder ist, dass zurzeit noch nicht feststeht, wer die neue Nummer eins ist“, frohlockt der Juniorennationalspieler, der sich allerdings keinen großen Illusionen über einen Stammplatz hingibt: „Es müsste schon sehr viel zusammenspielen, wenn es sofort damit klappt.“



Verwandte Themen:

- Werder umgarnt Hertha-Keeper - 09.03.2012