Der ehemalige Trainer von Tottenham Hotspur, Tim Sherwood, glaubt an einen baldigen Wechsel von Harry Kane. Der 48-jährige Engländer ist sich sich laut ‚SkySports‘ sicher, dass ein Verbleib des Torjägers von möglichen Titelgewinnen der Spurs in diesem Jahr abhängt. „Er ist nur einen Steinwurf vom Stadion entfernt aufgewachsen und der Junge liebt den Verein“, so Sherwood, dennoch würden am Ende nur Pokale zählen.

Namentlich bringt der derzeit vereinslose Übungsleiter die Spitzenklubs Barcelona, Real Madrid und Manchester United ins Spiel. Diese Vereine könnten für Kane eine deutliche Gehaltssteigerung bedeuten, meint der Ex-Coach. Zudem würde er dort Jahr für Jahr um die wichtigen Trophäen mitspielen. Die Saison wird zeigen, ob Tottenham ihm das auch bieten kann.