Giovani Lo Celso ist unzufrieden mit seiner Leihe zu Tottenham Hotspur. Wie ‚Estadio Deportivo‘ aus Spanien berichtet, plant der Argentinier seinen Weggang im Januar, sobald das Transferfenster seine Tore öffnet. Eigentlich ist Lo Celso noch bis zum kommenden Sommer von Betis Sevilla an die Spurs verliehen.

Unter José Mourinho läuft es nicht rund für den offensiven Mittelfeldspieler. Lo Celso kam in den drei Partien unter Regie des neuen Trainers lediglich zwei Minuten zum Einsatz. Tottenham besitzt eine Kaufoption in Höhe von 60 Millionen Euro. Derzeit sieht es nicht danach aus, als würde diese gezogen werden.