Die mögliche Leihe von Philippe Coutinho zu Tottenham Hotspur scheint sich auf der Zielgeraden zu zerschlagen. Wie ‚ESPN‘ mit Berufung auf interne Quellen berichtet, hat Tottenham-Boss Daniel Levy gegenüber dem FC Barcelona kurzfristige Änderungen über die finanziellen Details der Leihe gefordert. Der Geschäftsführer der Spurs ist dafür berüchtigt, ein schwieriger Verhandlungspartner zu sein.

Barça-Trainer Ernesto Valverde plant derzeit noch mit dem Brasilianer. „Natürlich zählen wir auf ihn“, so der Coach, „wir wissen nicht, was passieren wird, aber derzeit er ist bei uns.“ Sollte die Leihe zu den Spurs scheitern, ist weiterhin ein Verkauf zu Paris St. Germain Thema bei den Katalanen.