Yaya Touré befindet sich nach seiner vorzeitigen Vertragsauflösung bei Olympiakos Piräus wieder auf Vereinssuche. Für den 35-jährigen Routinier könnte der Weg nun zurück in die Premier League führen. Der ‚Guardian‘ nennt Crystal Palace und West Ham United als mögliche Abnehmer.

Anfang der Woche hatte sich Olympiakos nach nur drei Monaten von Touré getrennt. Insgesamt kam der Mittelfeldspieler für Piräus nur zu überschaubaren 222 Pflichtspielminuten. Seit über einem Monat war der 97-fache Nationalspieler nicht mehr in den Spieltagskader berufen worden.